Frohes Neues

Januar 2024

Ein frohes Neues Jahr wünscht Ihnen die J. Blome Elektrik GmbH.

Wir hoffen Sie konnten ein paar besinnliche Stunden mit Ihren Lieben verbringen und freuen uns darauf zusammen mit Ihnen auch in 2024 wieder viele spannende Projekte zu realisieren. Wie gewohnt steht Ihnen das Team, nach der kurzen Winterverschnaufpause, ab sofort mit voller Mannschaftsstärke wieder zur Verfügung.

 

Upgrade

November 2023

Hier war mal ein Upgrade nötig. Der Standvertiler erstrahlt im neuen Glanz und die aktuellen Vorgaben sind eingehalten.

 

PV weiter hoch im Kurs

November 2023

Hier noch mal drei aktuelle Arbeitsnachweise der PV-Kollegen. Gut 17 kWp auf ein Hallendach und zwei "normale" Wohnhäuser. Alle Anlagen sind vom Energieversorger abgenommen und in Betrieb. Zugegeben der Ertrag ist im Moment eher mäßig, dies liegt aber am Wetter...

 

 

Osterholzer PV-Rundtour

August 2023

Weiterhin rollen unsere PV-Monteure durch den Osterholzer Landkreis. Hier mal wieder drei Nachweise für fertiggestellte Solarstromanlagen. Insgesamt ist die Verfügbarkeit der Komponenten besser geworden, was die Situation doch deutlich entspannt. Alleine im August konnten wir insgesamt acht PV-Anlagen in Betrieb nehmen.

 

 

Aus Alt mach Neu

Juli 2023

Hier mal eines der beliebten Vorher-Nachher-Bilder. Eine etwas in die Jahre gekommenden Verteilung sollte einen frischen Anstrich bekommen. Gelungen.

 

Portrait: Killian Rost

Die 3,5 Jahre Ausbildung zum Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik hat Killian 2023 abgeschlossen. Nicht nur abgeschlossen sondern mit gut bestanden. Nein stimmt auch nicht: Er war Jahrgangsbester mit Auszeichnung.

Von so etwas hat Jürgen Blome in all den Jahren in denen er die Geschicke der Firma leitete immer wieder geträumt: „Irgendwann wünsch ich mir mal einen Jahrgangsbesten“ hörte man ihn manchmal vor sich hin brummen. Ob es einen Zusammenhang zwischen Killians wirklich geiler Prüfungsleistung und dem Ausstieg von Jürgen Blome aus der Geschäftsführung im gleichen Jahr gibt, werden wir nie erfahren…

Zurück zu Killian, der sich schon zu Azubizeiten den Beinamen “Mess-Meister“ verdient hatte.  Alle Messgeräte, die man als Elektriker so haben kann – und die sind mehr als zahlreich – übten auf Killi eine erhöhte Anziehungskraft aus. „Was kann man damit messen und wie macht man das?“ wurden die Gesellen oft, sehr oft gelöchert.

Und wenn er schon so artig fragt, dann darf er es natürlich auch verwenden. Selbstverständlich haben die geschulten und erfahrenen Kollegen diese Arbeiten stets überprüft. Dies ist nun, nach abgeschlossener Ausbildung natürlich nicht mehr nötig, so dass Killian seine Lieblingsspielzeuge eigenverantwortlich benutzten, auswerten und wieder sauber machen kann. Ach ne, für das Letzte  hat er ja jetzt einen Azubi… ;-)

Wenn man schon Jahrgangsbester wird und so tickt wie Kilian, dann strebt man auch nach Höherem. Ich glaube das Wort Meisterschule schon mal gehört zu haben. Zuerst steht aber der Landesentscheid der Handwerkskammern auf seinem Speiseplan. Wenn er da was messen muss, sollten sich die anderen Bewerber um diesen Titel warm anziehen, sehr warm.

 



J. Blome Elektrik GmbH ist Mitglied der Elektro-Innung Osterholz